... sexuellen Missbrauch unserer Kinder real und im Internet

Sexuelle Übergriffe auf Kinder durch Erwachsene gibt es schon seit Menschengedenken und im Gesetzbuch werden solche immer noch wie die Vergewaltigung von Frauen als Kavaliersdelikt betrachtet.
Sofern der Geschädigte es sich überhaupt traut sich an den Gestetztgeber zu wenden.
Viele dieser Fälle blieben im Verborgenen und werden erst Jahrzehnte später an die Öffentlichkeit kommen und im Gegensatz zu Mord sich diese Fälle dann verjährt und die Täter gehen straffrei aus.
Und seit es das Internet gibt haben sich die Fälle gehäuft weil sich die Täter in Sicherheit wiegen. Sie schleichen sich in Foren für Jugendliche und Kinder ein , geben vor dort das sie dahingehören und machen sich an unsere Kinder ran.
Die Betreiber solcher Seiten werden hier aufgefordert ihr Sicherheitssystem, sofern sie eines besitzen zu verstärken, so das es pädophillen Menschen nicht mehr möglich gemacht wird sich einschleichen zu können.

Ich fordere deshalb den Gesetzgeber auf, hier das Gesetz zu überdenken und zu ändern, so zu ändern das auch das Internet mit einbezogen wird und Betreiber von Seiten für Jugendlichen und Kindern mehr Kontrolle auferlegt, außerdem das Fälle von Kindesmissbrauch nicht mehr verjähren können und ungeachtet der gesellschaftlichen Stellung des Täters, dieser Gerichtsbarkeit zugeführt werden können damit sich die Täter nicht im sicheren wiegen können.
Und ich bin nicht allein mit dieser Forderung nicht alleine.

"Denn sexuelle übergriffe auf Kinder sind Morde, die man nicht gleich sieht ... der Tot der Seelen dauert über Jahre! "

Text: Johakon



Hier einige Links:
§ 176 : Sexueller Missbrauch von Kindern
Spiegel online : Sexueller Missbrauch von Kindern
Anwalt.de Tatort Internet
FAZ News. Stefanie zu Guttenberg: Schaut nicht weg
Sowas prangere ich an , keine Gnade mit den Tätern !!!
e 10 Das Sicherheitsportal


Hier finden sie Hilfe wenn sie den Verdacht haben das ihr Kind ein Betroffener ist
N.I.N.A. sexueller Missbrauch -- Hört zu und Hilft weiter
ECPAT Deutschland e.V. - Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung